. .
Beratung > Heimtherapie > CPAP-Therapie

CPAP-Therapie

Beim Schlafapnoe-Syndrom erleiden die Betroffenen während des Schlafens zahlreiche kurze, meist unbewusste Atemstillstände. Die Therapie erfolgt mit so genannten CPAP-Geräten.

 

Bei der Behandlung der Schlafapnoe steht heute die CPAP-Therapie (continuous positive airway pressure) an erster Stelle. CPAP-Geräte helfen durch Überdruckbeatmung, gefährliche Atemausfälle während der Nacht zu verhindern. Die dynamische Kompression der schlaffen Atemwege im Bereich des weichen Gaumens kann durch eine pneumatische Schienung mittels eines leichten Überdrucks von in der Regel zwischen 5 und 15 cm Wassersäule sofort behoben werden. Der Patient trägt dazu eine Maske, die mit Bändern am Kopf befestigt wird. Der Überdruck wird durch einen kleinen, geräuscharmen Kompressor erzeugt und mittels eines Schlauchsystems über die Maske zugeführt. Dank der sehr grossen Auswahl an verschiedenen Maskenarten und -modellen ist es in praktisch jedem Fall möglich, eine individuell passende Maske zu finden.

 

Unsere Dienstleistungen

  • Durchführung und Kontrolle von CPAP-Therapien bei Personen mit Schlafapnoe-Syndrom
  • Maskenauswahl und -anpassungen
  • Vermietung und Verkauf von CPAP-Geräten und -Zubehör
  • Erfahrungsaustausch-Gruppen

 

Weitere Informationen zu Schlafapnoe und der CPAP-Therapie

 

Film zu Schlafapnoe und den Dienstleistungen von LUNGE ZÜRICH

 

Letzte Aktualisierung: August 2015