Tuberkulose-Diagnose

Der Arzt führt bei Verdacht auf Tuberkulose eine Röntgenaufnahme der Lunge durch. Diese liefert erste Hinweise, gilt jedoch nicht als sichere Tuberkulose-Diagnose. Andere Krankheiten wie Lungenkrebs oder Lungenentzündungen können in der Röntgenaufnahme ähnlich aussehen. Um Tuberkulose gesichert nachzuweisen, wird eine mikroskopische Untersuchung z.B. des Schleimauswurfs zur Suche nach dem Erreger durchgeführt. Zudem wird die Probe im Labor kultiviert – enthält sie lebendige Tuberkulosebakterien, zeigt sich nach einigen Wochen das für die Krankheit typische Bakterienwachstum.

Weitere Informationen

Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen zur Tuberkulose:

Zuletzt geändert:
9. Dezember 2016