Reisen mit CPAP-Gerät

Badeferien am Meer, Wandern in den Bergen oder Campen in der Natur – all dies ist auch mit Schlafapnoe möglich. Damit Sie das CPAP-Gerät in den Ferien benutzen können, sollten Sie sich aber gut vorbereiten.  

Ferien im Ausland

Grundsätzlich können Sie Ihr CPAP-Gerät in jedem Land benutzen. Alle CPAP-Geräte haben eine integrierte Stromversorgung, die sich automatisch an die unterschiedlichen Stromverhältnisse der Länder anpasst. Nehmen Sie aber unbedingt den für das Reiseland passenden Stromadapter mit. Manche Länder haben ein anderes Stromnetz und andere Steckdosen. Wenn Sie Ihr Gerät ohne Adapter mit einer falschen Stromversorgung betreiben, kann es beschädigt werden.

Mit der richtigen Vorbereitung können Sie Ihr CPAP-Gerät auch zum Zelten mitnehmen. 

Nehmen Sie bei Flugreisen einen Zollbrief von LUNGE ZÜRICH für das CPAP-Gerät mit. 

Verstauen Sie Ihr CPAP-Gerät beim Reisen in einer robusten und wasserfesten Tasche. 

Bei Ferien im Ausland müssen Sie unbedingt den richtigen Stromadapter mitnehmen. 

Flugreise

Da es sich beim CPAP-Gerät um ein medizinisches Gerät handelt, dürfen Sie es bei allen Fluggesellschaften als Handgepäck mitführen. Folgende Punkte müssen Sie dabei beachten:

  • Fordern Sie bei LUNGE ZÜRICH einen Zollbrief an. Dieser bestätig, dass es sich um ein ärztlich verordnetes Therapiegerät handelt und dass Sie auf das Gerät angewiesen sind.
  • Nehmen Sie vor dem Flug mit der Fluggesellschaft Kontakt auf und erkundigen Sie sich, ob Sie das CPAP-Gerät im Flugzeug benutzen dürfen.
  • Denken Sie daran, dass Sie im Flugzeug einen Sitzplatz in der Nähe einer Steckdose buchen, wenn Sie das Gerät benutzen möchten. Nehmen Sie den für das Flugzeug passenden Stromadapter mit.
  • Sie dürfen im Flugzeug keine Atemluftbefeuchter verwenden.

Ferien in den Bergen

Grundsätzlich können Sie Ihr CPAP-Gerät auch in den Bergen benutzen. Bei allen Geräten, die LUNGE ZÜRICH abgibt, müssen Sie die Einstellung am CPAP-Gerät nicht anpassen, da diese den Höhenunterschied automatisch kompensieren. Falls sich Ihr Reiseziel in sehr grosser Höhe befindet, kann es allerdings zu Problemen mit der Druckeinstellung kommen. Nehmen Sie in diesem Fall vor der Reise mit Ihrem Arzt oder den diplomierten Pflegefachpersonen von LUNGE ZÜRICH Kontakt auf. 

Ferien an Orten ohne Stromanschluss

Mit der richtigen Vorbereitung können Sie Ihr CPAP-Gerät auch im Wohnmobil, in einer Berghütte, beim Camping oder auf dem Schiff benutzen. Dafür benötigen Sie einen geeigneten Wechselrichter (DC/AC-Wandler) und eine Batterie. Achten Sie darauf, dass der Wechselrichter eine Dauernennleistung von 300 Watt und eine Höchstleistung von 500 Watt aufweist. Wenn Sie das CPAP-Gerät mit dem Wechselrichter am Wohnmobil anschliessen, sollten Sie eine Ersatzbatterie für das Wohnmobil mitnehmen, da dies zu einer Entladung der Hauptbatterie führen kann. Es gibt auch Akkus für CPAP-Geräte. Diese halten in der Regel ein bis zwei Nächte. Die Kosten dafür werden allerdings nicht von der Krankenkasse übernommen. 

Ferien am Toten Meer

Das Tote Meer befindet sich gut 400 Meter unter dem Meeresspiegel. Grundsätzlich kann das CPAP-Gerät auch dort benutzt werden. Bei Patienten mit Fixdruckeinstellung des CPAP-Geräts kann der eingestellte Druck jedoch nicht ganz erreicht werden. Nehmen Sie vor der Reise mit Ihrem Arzt oder den diplomierten Pflegefachpersonen von LUNGE ZÜRICH Kontakt auf.

Ferien an sehr kalten Orten

Falls Sie an sehr kalte Orte wie beispielsweise Grönland im Winter reisen, sollten Sie auf eine warme Innentemperatur achten. Die CPAP-Geräte funktionieren grundsätzlich bei einer Betriebstemperatur von +5 bis +35 Grad Celsius. 

Feriengeräte

Es gibt spezielle CPAP-Feriengeräte. Diese sind in der Regel leichter und weniger gross als normale CPAP-Geräte und dadurch praktischer für Reisen. Allerdings können die Feriengeräte nicht mit Befeuchter benutzt werden und die Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen. 

Transporttasche

Achten Sie darauf, dass Sie das CPAP-Gerät während dem Transport gut schützen. Idealerweise benutzen Sie dafür eine robuste und wasserfeste Tasche.

Beratung Ferien mit CPAP-Gerät

Haben Sie Fragen zum Reisen mit dem CPAP-Gerät? Die diplomierten Pflegefachpersonen von LUNGE ZÜRICH beraten Sie gerne, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.  

Weitere Informationen

Zuletzt geändert:
18. Januar 2018