Inhalationsweiterbildung für medizinisches Fachpersonal

Anmeldung
 
Programm

 

Praktische Aspekte beim Kind und Erwachsenen

Die korrekte Inhalation von Medikamenten in Form von Aerosolen ist für Lungenkranke oft schwierig umsetzbar. Studien zeigen, dass mindestens 60 Prozent der Asthmatiker ihr Asthmamedikament falsch nutzen. Bei einer falschen Inhalation gelangen die Medikamente nicht in die Bronchien, was dazu führt, dass sie nicht oder nur vermindert wirken. Die Zahl der Inhalations-Devices auf dem Markt steigt ständig, was eine grosse Herausforderung für die Fachpersonen und die korrekte Instruktion ihrer Patienten darstellt.

Datum und Ort

Donnerstag, 26. November 2020
13.30 bis 18.00 Uhr
Alterszentrum Hottingen
Freiestrasse 71, 8032 Zürich

Ziel der Weiterbildung

An der Weiterbildung lernen Sie die gängigsten und neusten Inhalations-Devices kennen und lernen diese richtig anzuwenden bzw. zu instruieren. Anhand von Studien wird aufgezeigt, welche Folgen Falschanwendungen auf die Medikamentendeposition in der Lunge haben. Ebenfalls werden Fragen der Qualität und der Hygiene diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht.

Zielpublikum

Die Weiterbildung ist auf medizinisches Fachpersonal ausgerichtet, das sich im Arbeitsalltag mit der Thematik Inhalation befasst und/oder Inhalationsdevices instruiert.

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt CHF 40.

Credits

Für die Weiterbildung werden 3 Credits vom Schweizerischer Verband Medizinischer Praxis-Fachpersonen (SVA) vergeben.

Kontakt

Sandra Catuogno, Leiterin Gesundheitsförderung und Prävention
044 268 20 22, kurse@lunge-zuerich.ch

Sponsoren

Vielen Dank an die Sponsoren, die diese Inhalationsweiterbildung unterstützen.

Zuletzt geändert:
15. September 2020

Hauptsitz

LUNGE ZÜRICH
Pfingstweidstrasse 10
8005 Zürich
T 0800 07 08 09
F 044 268 20 20
beratung@lunge-zuerich.ch