Dyspnoe-Symposium

 

Korrekte Diagnose und richtige Behandlung von Atemnot

Akute oder chronische Dyspnoe zählt zu den häufigsten Gründen für Arztkonsultationen. Vielfältige Ursachen können sich hinter ihr verbergen. Entsprechend sind insbesondere Hausärzte, Kardiologen und Pneumologen täglich mit der Herausforderung konfrontiert, die zugrundliegende Störung von Patienten mit Atemnot einzugrenzen und zu behandeln. Das differentialdiagnostische Denken im komplexen Themenbereich Dyspnoe setzt ein breites Grundwissen und einen multidisziplinären Ansatz voraus. Die korrekte Diagnose ist schliesslich die Voraussetzung für eine effiziente Therapie.

Dyspnoe-Symposium 28. August 2021

Das vierte Zürcher Dyspnoe-Symposium findet am Samstag, 28. August 2021 im Gottlieb Duttweiler Institut in Rüschlikon statt. Dieses Jahr wird wiederum Atemnot und angrenzende Beschwerden in ihrer Vielfältigkeit interdisziplinar beleuchtet. Es werden sowohl häufige Krankheitskomplexe wie Herzinsuffizienz, Asthma oder Lungenembolien in der Tiefe untersucht. Ausserdem werden seltenere aber ebenso wichtig zu erkennenden Differentialdiagnosen, wie neuromuskuläre Krankheiten oder die mögliche Vorbeugung von Dyspnoe durch Früherkennung von Lungenkrebs, Thema sein. Das Frühstückseminar wird, nach dem letztjährigen Erfolg, dem gleichen, leider immer noch top aktuellem Thema "Corona-Pandemie" gewidmet, welches wiederum interdisziplinär, persönlich und up-to-date gestaltet wird.

Ausgewiesene Experten aus sämtlichen relevanten Fachgebieten geben als Referenten ihr Fachwissen im Rahmen eines umfassenden und abwechslungsreichen Programmes weiter. Es würde uns sehr freuen, wenn dieses spannende Angebot auf Ihr Interesse stösst.

Wichtiges in Bezug auf Corona

Das Symposium wird unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsmassnahmen des BAG durchgeführt. Das Organisationskomitee achtet darauf, dass Sicherheitsabstände sowie Hygieneregeln vor Ort eingehalten werden können.

Anmeldung

Stornierung

Eine kostenlose Stornierung ist bis am 20. August 2021 möglich. Bitte per E-Mail an anita.anselmi@lunge-zuerich.ch. Danach sind Rückerstattungen ausgeschlossen. 
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Credits

Die Anzahl der Credits werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben

Kontakt

Anita Anselmi, Kongress- und Eventmanagerin
T 044 268 20 71, anita.anselmi@lunge-zuerich.ch

 

 

Zuletzt geändert:
17. Juni 2021