Prävention Asthma

Allergieprävention für Kleinkinder mit erhöhtem Allergierisiko

  • Rauchverzicht, aktiv und passiv in der Schwangerschaft
  • Stillen während mind. 4 Monaten oder HA-Milch
  • Keine unnötige Diät während Schwangerschaft und Stillzeit
  • Gesundes Körpergewicht Kind
  • Schimmel und Innenraumschadstoffe vermeiden
  • Es hat sich gezeigt, dass Bauernhofkinder, Kinder, die in die Kinderkrippe gehen und/oder ältere Geschwister haben, weniger oft Allergien entwickeln. 
  • Bei erhöhtem Allergierisiko keine Katzen anschaffen. Hundehaltung ist nicht mit höherem Allergierisiko verbunden. 

 

Bei einem Verdacht auf allergisches oder nicht allergisches Asthma wird empfohlen, eine Ärztin oder einen Arzt aufzusuchen. 

 

(Inhalt erstellt in Zusammenarbeit mit aha! Allergiezentrum Schweiz)


 

Weitere Informationen

Zuletzt geändert:
25. Oktober 2021