Infos zum LuftiBus

Unser Atmungsorgan, die Lunge, ist unglaublich leistungsstark, gleichzeitig aber auch sehr sensibel. Die Atmung beeinflusst unser Befinden, unser Stressniveau oder auch unsere Schlafqualität und somit unsere Leistungsfähigkeit massgeblich. Wussten Sie, dass sich Stress mit der richtigen Atemtechnik reduzieren lässt oder dass Tagesmüdigkeit oft durch Atemstörungen während des Schlafes ausgelöst wird? Bei Atemwegserkrankungen gilt: Je früher eine Fehlfunktion erkannt wird, desto besser kann sie behandelt werden.
 

Unsere Lunge ist ungemein leistungsfähig, aber sensibel.
Für den Erfolg der Therapie ist die Früherkennung einer Lungenkrankheit äusserst ausschlaggebend. Eine Lungenfunktionsmessung trägt in hohem Masse dazu bei.

 

Unsere Angebote
LUNGE ZÜRICH leistet mit dem LuftiBus seit 30 Jahren und über 100`000 durchgeführten Lungenfunktionsmessungen einen wichtigen Beitrag zur Prävention und Früherkennung von Lungenkrankheiten. Seit Sommer 2017 ist das dritte Fahrzeugmodell des LuftiBus’ unterwegs. Gleichzeitig wurde das Konzept vollständig überarbeitet. Interessierte haben im Bus die Möglichkeit, mit einem Lungenfunktionstest innert 15 Minuten ihre Lungengesundheit zu überprüfen. So können Hinweise auf allfällige Fehlfunktionen frühzeitig erkannt werden. Gleichzeitig werden Informationen rund um die Themen Lunge, Atmung und Luft vermittelt.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums 2021 haben wir zudem unsere Angebotspalette überarbeitet und mit spannenden neuen Themen im Bereich betriebliche Gesundheitsförderung erweitert. Tun auch Sie Gutes und fördern Sie aktiv die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden. Sind Sie interessiert an einem Stress-Check oder einer Schlafanalyse für Ihre Mitarbeitenden? Lesen Sie hier mehr über unsere Angebote.
 

Finanzierung
Die Entwicklung, Produktion und das neue Design des LuftiBus wurde durch Spenden, Legate und Rückstellungen ermöglicht. An dieser Stelle bedanken wir uns namentlich bei Astra Zeneca für die einmalige Spende von CHF 30'000.- zugunsten der Entwicklung des neuen LuftiBus.
Der LuftiBus-Betrieb ist primär selbstfinanziert (Einnahmen, die durch Einsätze generiert werden). Darüber hinaus übernimmt LUNGE ZÜRICH im Sinne der Gesundheitsförderung und Prävention für Einsätze im Kanton Zürich einen Teil der Kosten.

Weitere Informationen zum LuftiBus

Zuletzt geändert:
19. Juli 2021