Verhaltens- und Hygieneregeln - Wie schützen wir uns und andere?

Die Situation rund um das Coronavirus COVID-19 ändert sich sehr rasch und die Empfehlungen bzw. Weisungen des BAGs werden laufend angepasst. Besuchen Sie die Webseite des BAGs, um die aktuellsten Informationen zu erhalten.

 

Mit der Informationskampagne «So schützen wir uns» macht der Bund auf die Wichtigkeit von Hygienemassnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus aufmerksam und informiert über das richtige Verhalten bei Symptomen wie Husten oder Fieber. 

Die Corona-Pandemie belastet längst nicht mehr nur die körperliche Verfassung, sondern drückt zunehmend auch auf das Gemüt. Geht es Ihnen nicht gut oder sorgen Sie sich um jemanden? Suchen Sie das Gespräch und kümmern Sie sich so um Ihre psychische Gesundheit. Das BAG hat Ihnen in diesem Flyer verschiedenen Anlaufstellen zusammengetragen. 

So schützen wir uns

  • Impfen lassen - Fragen und Antworten zur Impfung finden Sie auf dieser Seite des BAG.

Es gilt (gemäss Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG):

  • Abstand halten - 1,5 Meter.
  • Maske tragen, wenn vorgeschrieben oder wenn Abstandhalten nicht möglich ist (Erklärvideo). Angaben zum allen Bereichen in denen die Maskenpflicht gilt, finden Sie hier.
  • Arbeiten Sie wenn möglich von zu Hause aus. Es ist weiterhin in Absprache mit dem Arbeitgeber empfohlen von zu Hause zu arbeiten. Dadurch sind die Kontakte und somit auch eine potentielle Verbreitung des Virus reduziert. Für Mitarbeitende vor Ort muss der Gesundheitsschutz eingehalten werden
  • Mehrmals täglich lüften.
  • Bei Veranstaltungen und Ansammlungen: erlaubte Personenzahl einhalten. Wichtig: Bei der Anzahl Teilnehmenden werden Kinder mitgezählt.
  • Gründlich und regelmässig Hände waschen (Kurzvideo) und Händeschütteln vermeiden.
  • In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen (Kurzvideo).
  • Nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation gehen. Müssen Sie aufgrund von Symptomen im Zusammenhang mit dem Coronavirus in eine Arztpraxis oder Notfallstation gehen, dann rufen Sie unbedingt vorher an. Bei Beschwerden, Krankheitsgefühl oder Symptomen ohne Zusammenhang mit dem Coronavirus: Nehmen Sie diese ernst und lassen Sie sich behandeln. Ärztinnen und Ärzte sowie Spitäler haben Vorkehrungen getroffen, um ihre Patientinnen und Patienten mit den notwendigen Schutzmassnahmen sicher zu behandeln. Sie können diese Leistungen somit ohne Ansteckungsrisiko in Anspruch nehmen.
  • Bei Symptomen: lassen Sie sich sofort testen, um eine allfällige Infektion frühzeitig zu erkennen. Bleiben Sie zudem zu Hause bis das Testergebnis vorliegt. Diese Empfehlungen gelten auch, wenn Sie nur leichte Symptome haben oder falls Sie geimpft sind und Covid-19-Symptome haben. Die typischen Krankheitssymptome von Covid-19 finden Sie auf dieser Seite des BAG.
  • Regelmässig testen lassen auch ohne Symptome.
  • Zur Rückverfolgung immer vollständige Kontaktdaten angeben.
  • SwissCovid App downloaden und aktivieren - detaillierte Informationen finden Sie hier.
  • Nach Anweisung in Isolation und Quarantäne begeben, um die Infektionsketten zu unterbrechen. Alle Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite des BAG.

 

Empfehlungen Maskenarten BAG

Ausführliche Informationen zu den Maskenarten und ihrem Anwendungsbereich finden Sie  hier.

  • Hygienemaske/medizinische Gesichtsmaske (Chirurgische Maske, OP-Maske): Diese Maskenart schützt vor allem andere Personen.
  • Industriell gefertigte Textilmaske: Diese Maskenart schützt vor allem andere Personen vor einer Ansteckung. 
  • Atemschutzmaske (Filtering face piece (FFP) bzw. FFP2- / FFP3-Maske): Für den privaten Gebrauch empfiehlt das BAG keine Atemschutzmasken.
  • Weitere Masken (selbstgenähte Maske, Do-it-yourself-Maske usw.): Hier wird ein effektiver Schutz nicht gewährleistet. Das BAG rät davon ab, diese zu verwenden. 

Gemäss BAG bieten Schals und Gesichtstücher keinen ausreichenden Schutz vor einer Ansteckung. Sie ersetzen die Gesichtsmaske nicht. Dies gelte auch für Gesichtsvisiere. Diese sind nur als ergänzende Schutzmassnahme zu sehen. 

 

Weitere Informationen

Zuletzt geändert:
25. Oktober 2021